50. Jubiläum für den Wahl-O-Mat

Der Wahl-O-Mat startet heute (25. September 2019) in seinen insgesamt 50. Einsatz. Zur Landtagswahl in Thüringen können die Menschen ab sofort ihre politischen Ansichten mit den Positionen der Parteien vergleichen. Das Online-Tool der Bundeszentrale für politische Bildung wurde mit Hilfe von Forschern der Heinrich-Heine-Universität entwickelt.

Seit 2002, dem ersten Einsatz des Wahl-O-Maten, wurde das Online-Tool schon über 80 Millionen Mal genutzt. Dies sei ein besonderer Grund zur Freude, sagt Prof. Dr. Stefan Marschall von der Heine-Uni. In Zeiten der gesellschaftlichen Polarisierung steige die Nachfrage nach neutralen Informationsquellen. Man sei stolz, einen Beitrag leisten zu können. Das Computer-Programm kommt bislang nur bei großen Wahlen zum Einsatz, also Bundestags- Landtags- und EU-Wahl. Für die Kommunalwahl im kommenden Jahr hier in Düsseldorf könnte es auch diesmal wieder eine Ausnahme geben, hat uns Uni-Professor Stefan Marschall gesagt.

© Antenne Düsseldorf

Besonders großes Interesse am Wahl-O-Maten gab es vor zwei Jahren bei der Bundestagswahl. Alleine hier wurde das Online-Tool fast 16 Millionen Mal aufgerufen. Zur Wahl des Europäischen Parlaments in diesem Jahr immerhin auch noch fast 10 Millionen Mal.