Wieder Gegenwind für Umweltspur

Die Umweltspur im Düsseldorfer Süden bleibt ein großes Gesprächsthema - und wird auch den OB-Wahlkampf mitbestimmen. Die FDP-Kandidatin Marie-Agnes Strack-Zimmermann hat sich heute (13. Januar) nochmal ausdrücklich gegen die Umweltspur ausgesprochen. Sie sagte, dass dadurch auch Staus auf Ausweichrouten entstehen würden - etwa auf der Oberbilker Allee. Und dort würde die Bahn mit im Stau stehen. Eine Verkehrswende schaffe man nur, wenn die Rheinbahn viel mehr gestärkt werde - die Autofahrer mit einer Umweltspur zu "erziehen" sei der falsche Weg:



© Antenne Düsseldorf

Die OB-Wahl ist heute in genau acht Monaten (13. September). Außer Strack-Zimmermann steht schon Amtsinhaber Thomas Geisel (SPD) fest, der wieder antritt. Bei den GRÜNEN ist Stefan Engstfeld nominiert (- die Mitglieder müssen ihn noch wählen).

Weitere Meldungen