Studie gegen Corona an Uniklinik

An Kliniken weltweit versucht man aktuell ein Medikament gegen die Folgen des Corona-Virus zu finden. Rund 150 Kliniken forschen deshalb derzeit an dem Wirkstoff Remdesivir.

© Axel Kock - stock.adobe.com

Auch an der Uniklinik hier in Düsseldorf findet eine Studie damit statt. Remdesivir soll antiviral wirken - also die Vermehrung von Viren in den Zellen hemmen. Es soll geschaut werden, wie Corona-Patienten diesen Wirkstoff vertragen, wie er wirkt, wie sicher er ist und was er für Nebenwirkungen mit sich bringt. Bisher ist der Wirkstoff noch nicht als Arzneimittel zugelassen. Man hofft aber auch hier an der Düsseldorfer Uniklinik, dass er sich als erfolgreich herausstellt. Wenn das der Fall sein sollte, rechnet man damit, dass es ein zugelassenes Medikament mit dem Wirkstoff in sechs bis neun Monaten geben könnte.

Weitere Meldungen