Stadtteil-Büchereien machen auf

In Düsseldorf ist die nächste Lockerung nach dem Corona-Shutdown in Sicht: Am Montag (25. Mai) werden die Stadtteil-Büchereien wieder öffnen. Auch dort wird es aber vorerst anders ablaufen als vorher:

In die Büchereien kommt nur rein, wer einen gültigen Bibliotheksausweis vorlegen kann. Mehr als zehn Menschen sollen sich nicht gleichzeitig in einer Stadtteil-Bücherei aufhalten. Und: Die Kopierer, Arbeitsplätze, PCs und WLAN können bis auf Weiteres nicht genutzt werden, damit die Aufenthaltsdauer so kurz wie möglich bleibt.

https://www.duesseldorf.de/stadtbuechereien/bibliotheken/eingeschraenkter-service.html

Weitere Meldungen