Wohnungen in ehemaligen Büros: Living Circle fertig

Düsseldorf – Nach rund zwei Jahren ist der Umbau des ehemaligen Thyssen Trade Centers an der Grafenberger Allee so gut wie beendet. Dort können die Düsseldorfer demnächst in einem aufwändig umgebauten Bürogebäude leben. Die Wohnsiedlung trägt den Namen: „Living Circle“, zu Deutsch: lebendiger Kreis. Das „Living Circle“ ist laut dem Investor das bundesweit größte Projekt, bei dem Büros zu Wohnungen gemacht wurden. 340 Wohnungen sind entstanden. Alle werden vermietet. Ein Fünftel günstig, also für 8,50 Euro pro Quadratmeter. Die Macher wollen ein lebendiges Viertel für alle Altersklassen. Deshalb gibt es Singlewohnungen genauso wie Penthouses und Maisonettewohnungen mit eigenem Eingang und Garten. Einige Wohnungen sind auch noch zu haben. Am Samstag (22. Oktober 2016, zwischen 11 und 16 Uhr) können sie besichtigt werden. Im „Living Circle“ gibt es auch einen großen Park, eine KiTa und einen Supermarkt.