Streichelzoo und Werkstatt für angepasste Arbeit: OB Geisel gegen Mittelkürzungen

Oberbürgermeister Geisel hat sich in die Diskussion um das mögliche Aus für den Streichelzoo im Südpark eingeschaltet. In einem Statement hat er klar gemacht, dass er persönlich nichts davon hält, der Werkstatt die Mittel zu kürzen. Trotzdem: Unter seiner Führung versucht die Stadt im Moment Kosten einzusparen – und bei der Werkstatt waren rund 300000 € im Gespräch, die dort eingespart werden sollten. Dies hätte die Arbeit – und damit eben auch den Streichelzoo, der auch von den Mitarbeitern betreut wird, in Frage gestellt. Im Moment laufen weitere Gespräche mit der Werkstatt. Im AD-Interview hat sich ihr Geschäftsführer optimistisch geäußert, dass das Aus für den kleinen Zoo keine Option mehr ist.