Riesiger Supermarkt im Crown-Haus – Erster Blick hinter die Kulissen

Das „Crown“ zwischen Oststraße, Berliner Allee und Graf-Adolf-Straße nimmt Formen an.  Dort entstehen zur Zeit unter anderem ein Hotel mit 200 Zimmern, ein Parkhaus und ein riesiger Zurheide-Supermarkt.

Das ehemalige Kaufhof-Gebäude wurde in den letzten zwei Jahren komplett umgebaut. Dabei waren immer wieder Probleme an den Böden und Decken sichtbar geworden. – Im März 2018 soll es jetzt voraussichtlich neu eröffnen.

Alleine der Supermarkt ist so groß wie zwei Fußballfelder. Im Moment ist er noch eine riesengroße Baustelle. Später gibt es dort Lebensmittel soweit das Auge sehen kann. In unserem Titelbild sehen Sie zum Beispiel die geplante Obst- und Gemüseabteilung. – Dazu kommen noch diverse Bars und Restaurants. Zum Beispiel eine Sushi-Bar, eine Champagner-Theke mit 50 verschiedenen Sorten, ein Grill, ein „Schinken-Terminal“ und ein vegetarisches Restaurant mit 80 Sitzplätzen. – Von der Graf-Adolf-Straße aus werden wir später einigen Köchen bei der Arbeit zusehen können. Ein weiteres Highlight ist die Patisserie, in der vor Ort eigene Schokolade hergestellt wird.

Wir haben für Sie die Baustelle besucht – und zeigen Ihnen, wie es ab nächstem Frühjahr dort aussehen soll:

Bis die Regale und die Lebensmittel an ihrem zukünftigen Platz stehen, wird es also noch dauern. Derzeit können sie noch nicht aufgebaut werden, weil der Boden im Supermarkt noch Probleme bereitet. Dort haben sich während der Bauarbeiten immer wieder Risse gebildet. Jetzt muss erst gecheckt werden, ob sich das Problem kurzfristig beheben lässt.

Ansonsten könnte das Eröffnungsdatum weiter nach hinten verschoben werden, sagt Seniorchef Heinz Zurheide:

Wo genau wir dann ab März welche Waren finden und wie das Ganze aussehen wird, sehen wir auf diesen Skizzen:

 

Hier sehen Sie weitere Eindrücke von der riesigen Baustelle: