Diskussion über den Streichelzoo im Südpark

Hier in Düsseldorf diskutieren im Moment viele Menschen über ein mögliches Aus für den Streichelzoo im Südpark. Es geht um die Finanzierung der Werkstatt für angepasste Arbeit. Die Stadt überlegt, hier Geld einzusparen. Die Mitarbeiter der Werkstatt pflegen nicht nur das Grün im Südpark, sondern sind eben auch für die Tierhaltung zuständig. Die Grünen sagen ganz klar: Der Zoo muss erhalten bleiben. Es sei zwar richtig, dass in der angespannten Finanzlage der Stadt auch bei den Parks gespart wird. Dies könne aber auch unabhängig vom Streichelzoo passieren. Der Düsseldorfer SPD-Bundestagsabgeordnete Andreas Rimkus glaubt, dass eine Lösung für den Streichelzoo gefunden wird. Seine Kollegin von der CDU, Sylvia Pantel, hält es für einen Skandal, sollte der Zoo wirklich schließen. Im Moment laufen auch Gespräche zwischen der Stadt und der Werkstatt für angepasste Arbeit. Deren Geschäftsführer hat Antenne Düsseldorf gesagt: Der ganz große Sparhammer könnte vom Tisch sein.  Und die RP zitiert OB Geisel: Persönlich halte er nichts davon, der Werkstatt die Mittel zu kürzen, „da sie gerade im Süden der Stadt wertvolle Arbeit für die Inklusion leistet und es sich um ein gutes Angebot für die Kinder der südlichen Stadtteile handelt“.