Winterdienst der AWISTA vor der nächsten Frost-Nacht

Auch nach einem trockenen und sonnigen Tag bereitet sich der Winterdienst auf seinen nächsten Einsatz vor. Wegen der angekündigten Minus-Temperaturen wird die AWISTA in der kommenden Nacht (18./19. Januar) wieder die Düsseldorfer Straßen kontrollieren. Die hohe Luftfeuchtigkeit kann dafür sorgen, dass es bis morgen Vormittag zum Beispiel auf Brücken rutschig werden kann. Aber auch in den Außenbezirken kann es noch einmal glatt werden, wenn sich Raureif bildet. Die Gefahr besteht an allen Orten, die etwas kälter und schattiger sind. Der Winterdienst wird in der kommenden Nacht die Straßen und Radwege kontrollieren. Wir sollten aber auf jeden Fall vorsichtig fahren! Heute Morgen hatten leichte Minustemperaturen schon den Fahrplan der Rheinbahn durcheinandergebracht. Oberleitungen an der Uni und in Ratingen waren eingefroren. Auch mehrere Straßen waren glatt.

Foto: Uniklinik Düsseldorf