Weiter Probleme im Bahnverkehr

Bahn-Reisende müssen auch heute Nachmittag (5.4.2019) und Abend noch mit Verspätungen und Zugausfällen rechnen (Stand: 15 Uhr). Grund dafür ist die kaputte Oberleitung in Oberbilk. Sie war am Morgen auf einen fahrenden ICE gestürzt. Die Bahn kann noch nicht sagen, wie lange die Auswirkungen noch andauern. Auf der Strecke musste sofort der Strom abgestellt werden. Die abgerissene Oberleitung hat Löcher in die Zugwand gebrannt. Die 160 Passagiere sind unverletzt geblieben, mussten aber drei Stunden in dem ICE ausharren. Am Mittag konnten sie den Zug dann über eine Rampe verlassen. Im Hauptbahnhof bilden sich währenddessen lange Schlangen an den Info-Schaltern. Passagiere sollten im Vorfeld unbedingt ihre Zugverbindungen checken. – Noch ist unklar, wann die Techniker damit beginnen können, die Oberleitung zu reparieren und wie lange das dauern wird.