Viele Düsseldorfer wünschen sich zentrales Silvester-Feuerwerk

In knapp drei Wochen ist Silvester. Viele Düsseldorfer wollen den Jahreswechsel in der Altstadt feiern. Auch in diesem Jahr ist das Zünden von Böllern und Raketen dort aber verboten. Umso größer wird der Wunsch nach einem professionellen, zentralen Feuerwerk.  Der Wunsch  ist nicht neu. Wir haben bei der Stadt nach den Chancen gefragt.  Dort hat man uns gesagt, dass man keine Steuergelder im Nachthimmel verschießen werde.  Bedeutet: wenn, müsste ein privater Veranstalter das Feuerwerk organisieren. Schausteller Oscar Bruch  sagte uns, dass er sich vorstellen könnte ein solches Feuerwerk zu veranstalten. Er sei für Gespräche offen – doch bis jetzt habe er noch nichts von der Stadt oder möglichen Partnern gehört. Im letzten Jahr kontrollierte die Polizei an den Altstadt-Eingängen und zog Feuerwerkskörper aus dem Verkehr. Insbesondere für die Rettungskräfte ist das Böllerverbot eine große Arbeitserleichterung.