Viele Düsseldorfer Unternehmen zahlen keinen Mindestlohn

In Düsseldorf gibt es weiterhin viele Unternehmen, die ihren Beschäftigten weniger als den Mindestlohn zahlen. Davon geht die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten aus. Beim zuständigen Hauptzollamt wurden im letzten Jahr (2017) 90 Ermittlungsverfahren gegen Arbeitgeber eingeleitet, die gegen das Mindestlohngesetz verstoßen hatten. Die Gewerkschaft geht aber von einer deutlich höheren Dunkelziffer aus und fordert mehr Kontrollen. Es könne nicht sein, dass im dritten Jahr der Einführung immer noch viele Menschen weniger als 8 Euro 84 pro Stunde verdienen. Laut der Zollstatistik hat das Amt in Düsseldorf im letzten Jahr über 1.000 Arbeitgeber auf Schwarzarbeit und ähnliches kontrolliert. Dabei wurden Bußgelder von weit über drei Millionen Euro verhängt.