Verbraucherzentrale NRW hat 2017 fast 800000 Menschen beraten

Im vergangenen Jahr (2017) wollten fast 800000 Menschen Hilfe in Verbraucherfragen haben. Das haben wir von der Verbraucherzentrale NRW erfahren, die hier in Düsseldorf ihren Sitz hat. Verbraucher hatten zum Beispiel Probleme mit Gratis-Spiele-Apps, die dann doch Geld gekostet haben. Viele Menschen haben sich aber auch über zu hohe Handyrechnungen beschwert. Immer wieder fühlten sich auch Düsseldorfer beim Telefonanbieterwechsel über den Tisch gezogen. Verbraucherzentralen haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Verbraucher in Fragen des privaten Konsums zu informieren, zu beraten, zu unterstützen und rechtlichen Beistand zu leisten.