Urteil am Landgericht: Vermieter des Hochbunkers in Gerresheim muss hohe Stromrechnung zahlen

Der Vermieter eines Hochbunkers in Gerresheim muss 65000 € Stromkosten für eine illegale Cannabis-Plantage zahlen. Das hat das Landgericht am Oberbilker Markt heute Vormittag (25. April 2018) entschieden. Die Stadtwerke haben damit Recht bekommen; sie hatten den Mann verklagt. Das Gericht war überzeugt davon, dass der Vermieter mindestens Beihilfe zum Stromklau geleistet hat. Indem er eine extra starke Stromleitung hat legen lassen. Die große Drogen-Plantage hatte die Polizei bei einer Razzia gegen einen Rockerclub entdeckt.