Umzug der Musikhochschule verzögert sich weiter

Der Umzug der Robert-Schumann-Hochschule wird sich wohl weiter verzögern. Frühestens im August 2020 soll die Musikhochschule den ersten Teil ihres neuen Campus beziehen können. Der Bau- und Liegenschafts-Betrieb NRW (BLB) nennt Probleme bei der Ausschreibung als Ursache. Laut der Hochschule habe aber der BLB Gelder für das Projekt zu spät freigegeben. Zur Zeit ist die Robert-Schumann-Hochschule auf vier verschiedene Standorte verteilt. Mit dem neuen Campus soll die Musikhochschule auf zwei Standorte reduziert werden. Außerdem braucht die Schule mehr Platz. In Golzheim sollen zunächst 51 Übungsräume für die Studenten entstehen, eine neue Bibliothek und modern ausgestattete Seminarräume. Langfristig sind auch ein Konzertsaal und eine neue Mensa geplant.