Studie zur sozialen Lage in Düsseldorf: Leben ist für viele Rentner und Alleinerziehende zu teuer

Immer mehr Rentner und Alleinerziehende können sich ein Leben in Düsseldorf nur noch schwer leisten. Das steht „schwarz auf weiß“ in einem aktuellen Bericht zur sozialen Lage in unserer Stadt. Dieser Bericht bezieht sich auf Daten aus den Jahren 2010 bis 2015. Und hier heißt es weiter: Die Alters- und die Einkommensarmut werden immer mehr zu einem Problem für bestimme Bevölkerungsschichten mit relativ geringem Einkommen. Diese Entwicklung wird besonders in Flingern-Süd oder Garath deutlich; hier liegen die Zahlen über dem Durchschnitt. Es gibt aber auch Grund zur Hoffnung: Es gibt immer weniger Arbeitslose und Hartz-IV-Empfänger in Düsseldorf.