Streit mit der Türkei: Proteste vor niederländischem Konsulat

Vor dem niederländischen Generalkonsulat in Düsseldorf haben sich in der Nacht etwa 300 Menschen versammelt, um gegen die Absagen von Veranstaltungen türkischer Politiker in den Niederlanden zu protestieren. Sie schwenkten Türkei-Fahnen und skandierten „Holland Nazis“. Die spontane Kundgebung sei friedlich verlaufen, hieß es von der Polizei. Die war mit rund 150 Beamten vor Ort, um die Veranstaltung und das Konsulat zu schützen. Die Polizei setzte auch einen Hubschrauber ein, um sich aus der Luft ein Bild von der Lage zu machen. Während der Proteste wurde der Kennedydamm stadteinwärts gesperrt.