Corneliusplatz erstrahlt in neuem Glanz © Landeshauptstadt Düsseldorf, Ingo Lammert

Stillen in der Öffentlichkeit: Neues Projekt soll Stillorte anzeigen

„Stillen willkommen“ – so nennt sich ein junges Projekt, bei dem Geschäfte mit einem Sticker an ihrer Tür zeigen, dass Mütter dort ungestört stillen dürfen. Aktuell kleben hier bei uns in Düsseldorf aber noch keine Sticker an den Läden. Eine Antenne Düsseldorf-Recherche hat aber gezeigt: es wäre willkommen. Die Beratungsstelle Pro Familia begrüßt die Idee. Die Sticker würden es vielen Frauen leichter machen, ihr Kind in der Öffentlichkeit zu stillen – da dadurch die Hemmschwelle sinke. Man muss nicht mehr fragen, ob man in dem betreffenden Geschäft stillen darf, allein der Aufkleber symbolisiere es. Das sehen auch die Grünen in Düsseldorf so. Die CDU hatte schon im April eine ähnliche Idee in den Raum geworfen. Sie wünscht sich eine App, in der Mütter nachsehen können, wo sie in der Stadt in Ruhe stillen können. Die aktuellste YouGov-Umfrage zu dem Thema zeigt: Gut die Hälfte der Deutschen findet Stillen im Restaurant unangemessen.