Stadt wird Fußgängerbrücke zum Nordpark abreißen lassen

Die Stadt wird eine ihrer Brücken aufgeben und demnächst abreißen lassen. Es geht um die Fußgängerbrücke zum Nordpark. Bei einer Prüfung sind Risse festgestellt worden. Die Fußgängerbrücke im Norden der Stadt überquert die Rotterdamer Straße und führt direkt in den Nordpark. Aus technischer und wirtschaftlicher Sicht würde es sich nicht lohnen, die Brücke zu sanieren, hat eine Analyse ergeben. Eine neue Brücke würde knapp zwei Millionen Euro kosten. Das ist der Stadt zu teuer, deswegen soll dort ein Fußgängerüberweg mit einer Bedarfsampel eingerichtet werden. Die Kosten dafür liegen bei rund 600.000 Euro. Anfang nächsten Jahres sollen die Bauarbeiten beginnen.