Foto AWISTA GmbH, Düsseldorf

Stadt mit Werbeaktion für die Biotonne

Über 40 Prozent des Abfalls in der Restmülltonne sind Bioabfälle und Grünschnitt. Die gehören aber eigentlich in die Biotonne. Die Awista und das Umweltamt der Stadt möchten uns Düsseldorfer deswegen animieren, den Müll besser zu trennen. In erster Linie versuchen das Umweltamt und die Awista uns mit Arugmenten zu überzeugen: Denn wer seinen Müll richtig trennt, tut nicht nur was für die Umwelt, sondern kann auch noch sparen. Das Mindestvolumen für den Restmüll wird pro Kopf auf etwa 20 Liter pro Woche geschätzt. Mit einer Biotonne werden 5 Liter weniger berechnet – und das spart eben auch Geld. Für alle, die eine neue Biotonne bestellen, gibt es außerdem ein kleines Extra obendrauf. Ein Vorsortiereimer und ein Paket Recycling-Papiertüten werden direkt mitgeliefert. Wer sich genauer informieren möchte, kann das bei insgesamt drei Info-Veranstaltungen im Juni und September.

Termine: Freitag, 08. Juni, 14 bis 17 Uhr: Benrath: Fußgängerzone zwischen St. Cäcilia und Apollo-Optik
Freitag, 22. Juni, 14 bis 17 Uhr: Rath, Ecke Münsterstraße, Westfalenstraße
Freitag, 07. September, 14 bis 17 Uhr: Lichtenbroich, Fußgängerzone am Volkardeyer Weg

 

Foto AWISTA GmbH, Düsseldorf