Stadt könnte sich bald von ihren RWE-Aktien trennen!

Im Rathaus werden immer mehr Stimmen laut, dass sich die Stadt möglichst schnell von ihren RWE-Aktien trennen soll. Die GRÜNEN hatten vergangene Woche eine entsprechende Anfrage im Stadtrat gestellt. Über fünf Millionen dieser Aktien hat die Stadt demnach noch. Bei einem aktuellen Kurswert von rund 14 Euro würde ein Verkauf etwa 70 Millionen Euro in die Kasse spülen. Es ist allerdings etwas komplizierter: die Aktien liegen im Moment bei der Rheinbahn und der Holding der Stadt. Dieses Konstrukt müsste erst aufgelöst werden. Ein möglicher Verkauf dürfte aber eine breite Mehrheit im Stadtrat finden. Düsseldorf will sich jetzt mit anderen Städten wie Essen abstimmen, die ebenfalls noch RWE-Aktien besitzen.