Stadt geht stärker gegen Zweite-Reihe-Parker auf Radwegen vor

Wer mit seinem Auto in der zweiten Reihe oder auf einem Radweg parkt, könnte in Zukunft direkt vom Fahrrad aus verwarnt werden. Das Ordnungsamt hat jetzt auch eine Radstaffel. Ein Ziel ist, die Fahrradwege in Düsseldorf frei zu halten und somit auch die Sicherheit von Radfahrern zu erhöhen. Die Idee: Weil die Mitarbeiter selbst auf dem Fahrrad sitzen, sollen sie einen besonders guten Blick für Gefahrstellen haben. Außerdem sollen sie im Gespräch mit Falschparkern die Situation direkt am „lebenden Beispiel“ erklären. Bis Herbst wird die Staffel getestet. Danach könnte sie sogar noch vergrößert werden.

Fahrradstaffel im Einsatz © Landeshauptstadt Düsseldorf/Melanie Zanin