Stadt bilanziert Haushalt 2017

Die Stadt rechnet für 2017 mit einem Plus von 250 Millionen Euro. Das geht aus den neusten Haushaltszahlen hervor, die die Stadtkämmerin am Nachmittag im Stadtrat vorstellt. Die Zahlen sind deutlich besser als ein Jahr zuvor. Es gab hohe einmalige Einnahmen durch den Verkauf des Kanalnetzes und durch Grundstücksverkäufe. Auf der Ausgabenseite steht als einmaliges Ereignis die Tour de France. Sie schlägt mit sieben Millionen Euro zu Buche. Besonders wichtiger Faktor auf der Einnahmenseite ist seit jeher die Gewerbesteuer. Sie liegt mit knapp einer Milliarde Euro leicht über dem Durchschnitt. Während das Sparbuch der Stadt vor zwei Jahren noch leer war, wachsen die Ersparnisse jetzt wieder an. Das Geld soll beispielsweise in Schulen, Verkehrsprojekte und Bäder fließen.