Spar-Kommission hat zum ersten Mal getagt

Wo werden wir Düsseldorfer in Zukunft merken, dass die Stadt Geld sparen muss? Klar ist, dass sie das in Zeiten klammer Kassen machen muss. Im Rathaus hat jetzt zum ersten Mal die neue Spar-Kommission getagt. Sie wird in den kommenden Monaten untersuchen, wie sich die angeschlagene Finanzlage der Stadt wieder verbessern kann. Vertreter der Ampel-Mehrheit aber auch von der CDU sitzen am Tisch; ebenso wie OB Geisel und die Kämmerin. Es geht vor allem darum, dass die Stadt in Zukunft weniger Geld ausgibt. Konkrete Sparvorschläge gab es bei der ersten Sitzung noch nicht. Bis zum Sommer will sich die Sechserrunde aber zum zweiten Mal treffen. Alle Vorschläge werden dann ergebnisoffen diskutiert. Unklar ist aber noch, wann und um wie viel die Ausgaben tatsächlich zurückgehen werden. Schon im Vorfeld hatten die Politiker klar gemacht, dass beim notwendigen Bau von Schulen und Schwimmbädern nicht gespart werden soll.