Schlag gegen kriminellen Clan gelungen

Die Polizei in Düsseldorf hat einem kriminellen Clan das Handwerk gelegt. Die Männer sollen gestohlene Luxus-Autos in Hinterhof-Werkstätten ausgeschlachtet und die Einzelteile weiterverkauft haben. Die Ermittler sprechen von organisierter Kriminalität und einem Schaden von mehr als 4 Millionen Euro. Ein Polizeisprecher sagte, man ermittle inzwischen gegen mehr als 12 Beschuldigte. Die Männer sollen sich darauf spezialisiert haben, in Hinterhof-Werkstätten in Flingern und Lierenfeld gestohlene BMW, Audi und Mercedes zu zerlegen. Die Einzelteile wurden anschließend weiterverkauft. Die Autos stammen nach Polizeiangaben aus ganz NRW, aber in vielen Fällen auch aus Belgien, Holland und England. Insgesamt geht es um mehr als 100 Luxusautos. Seit April wird gegen den Familienclan ermittelt, fünf Durchsuchungen hat es bereits gegeben.