Runder Tisch gegen Obdachlosigkeit

Wie können hier in Düsseldorf Obdachlose von der Straße geholt werden? Das ist eine der Fragen, die heute (15. Mai) im Rathaus geklärt werden soll. Dort kommt am Mittag zum ersten Mal ein „Runder Tisch gegen Obdachlosigkeit“ zusammen. Die Stadt hat dazu aufgerufen und rechnet mit mindestens 60 Teilnehmern. Hintergrund für den „Runden Tisch“ war das Obdachlosencamp am NRW-Forum. Die Stadt hat acht Menschen in einem Haus in Hamm untergebracht. Heute sind Politik und Verwaltung, aber auch Wohnungsunternehmen und Obdachlosenorganisationen ins Rathaus eingeladen. Gemeinsam soll dann nach Lösungen gesucht werden. Zum Beispiel, wie mehr Wohnraum für Obdachlose geschaffen werden kann. Außerdem soll auch erfasst werden, wie viele Obdachlose es in Düsseldorf eigentlich genau gibt. Laut Stadt sind es rund 150 bis 250 Menschen. Fifty-Fifty rechnet mit einer höheren Dunkelziffer.