RRX: Lärmgegner wollen klagen

Mit einer Klage wollen Lärmgegner in Angermund den Bau des Rhein-Ruhr-Expresses (RRX) noch verhindern. Die Frage, die sie vor dem Verwaltungsgericht geklärt haben wollen: Ist die Bahnstrecke zwischen Duisburg und Düsseldorf ein Schwarzbau ohne Genehmigung? Ein Urteil hätte weitreichende Folgen. Seit Jahren kämpfen die Menschen im Norden unserer Stadt um einen angemessenen Schutz vor Bahnlärm. Jetzt gibt es neuen Ärger. Eine Bürgerinitiative hat festgestellt, dass für die Bahnstrecke im Abschnitt Angermund keine Genehmigung vorliegt. Die Bahn beruft sich auf den historischen Bestandsschutz der Strecke. 1846 sei diese genehmigt worden – eine Genehmigungsurkunde konnte bisher jedoch nicht vorgelegt werden. Die Initiative bereitet jetzt eine Klage vor und fordert nachträgliche Schutzauflagen. Der Ausbau der Strecke für den RRX könnte sich um Jahre verzögern.