Rechte demonstrieren am Johannes-Rau-Platz

Am Johannes-Rau-Platz treffen heute Mittag (02.02.2019 – ab 13 Uhr) rechte Demonstranten und das Bündnis „Düsseldorf stellt sich quer“ aufeinander. Die „Patrioten NRW“ haben eine Demonstration unter dem Motto „Keine Gewalt auf unseren Straßen“ angemeldet. Die Polizei rechnet auf beiden Seiten mit bis zu 500 Teilnehmern. Bereits im November waren beide Gruppen an gleicher Stelle aufeinandergetroffen. Damals hatte die Polizei alle Hände voll zu tun, um die Demonstranten auseinander zu halten. Zunächst hatte es auch geheißen, aus den Reihen der rechten Demonstranten sei ein Messer geworfen worden. Laut Polizei handelte es sich aber um ein Feuerzeug. Bei den Patrioten NRW handelt es sich nach Einschätzung von Fachleuten um Mitglieder der rechten Szene, Rocker und Fußball Hooligans. Die Polizei geht davon aus, dass die Kundgebung gegen 17 Uhr beendet wird.