Ratssitzung: Thema ist unter anderem das Projekt Blau-Grüner Ring

Wie können die Kultureinrichtungen in unserer Stadt besser miteinander verbunden werden? Unter anderem darum geht es am Nachmittag (14. Juni 2018 // ab 14 Uhr) in der heutigen Ratssitzung. Dazu soll ein städtebaulicher Wettbewerb ins Leben gerufen werden. Das Projekt heißt „Blau-Grüner Ring“, weil viele Kulturbauten zwischen dem blauen Rhein und grünen historischen Parks liegen. Zum Blau-Grünen Ring gehören unter anderem die Kunstakademie, das NRW-Forum im Ehrenhof, die Tonhalle, die Oper, das Schauspielhaus, das Ständehaus und das Stadtmuseum. Diese Kultureinrichtungen sollen baulich enger zusammenrücken. Wie dies konkret aussehen soll, darüber sollen sich Fachleute wie zum Beispiel Architekten Gedanken machen. Eine Idee ist auch, die Rheinuferpromenade in Richtung Norden zu verlängern. Auch wir dürfen unsere Ideen in diesem Sommer bei verschiedenen Veranstaltungen vorstellen. Anfang 2020 soll der Siegerentwurf gekürt werden.


Titelbild: © Landeshauptstadt Düsseldorf/Melanie Zanin