Proteste gegen Abschiebeflug vom Düsseldorfer Flughafen | Antenne Düsseldorf
Flughafen Flugzeuge - Copyright: Andreas Wiese, Flughafen Düsseldorf

Proteste gegen Abschiebeflug vom Düsseldorfer Flughafen

Am Abend (23.01.2018, 18:00 Uhr) werden vom Düsseldorfer Flughafen aus wieder Flüchtlinge nach Afghanistan abgeschoben. Die Rede ist von 80 Menschen, die nach Kabul geflogen werden sollen. Bundesweit rufen Flüchtlingsinitiativen zu Protesten auf. Am Hauptbahnhof wird ab 16:00 Uhr und am Flughafen ab 17:00 Uhr demonstriert. „Es verstößt gegen Völkerrecht und jede menschliche Ethik, Menschen in ein Kriegsgebiet abzuschieben“, heißt es von der Düsseldorfer Flüchtlingsinitiative STAY. Allein im Jahr 2016 wurden im afghanischen Bürgerkrieg knapp 11.500 Menschen getötet oder verletzt. Laut STAY würden die Flüchtlinge in ihrer alten Heimat in akuter Lebensgefahr leben. In Düsseldorf lebende Afghanen werden heute nicht abgeschoben. Das hat uns Miriam Koch, die Leiterin des Amtes für Migration und Integration bestätigt. Bereits zum zweiten Mal seit September startet von hier eine Sammelabschiebung nach Afghanistan.

Foto: Andreas Wiese, Flughafen Düsseldorf