Preise für Sprit bleiben weiter oben

Aktuell müssen Autofahrer hier in Düsseldorf nicht nur immer wieder mit langen Staus auf den Straßen sondern auch mit teurem Sprit leben. Ein Grund: Der niedrige Rheinpegel. Als Folge können auch Lastschiffe, die den Sprit und Öl transportieren, nicht voll beladen werden. Für einen Liter E10 werden im Schnitt 1,50 € fällig und auch Diesel kostet an der günstigsten Tankstelle etwa 1,40 €. Benzin und Diesel müssen zurzeit auf anderen Wegen nach Düsseldorf kommen – zum Beispiel mit LKWs oder Zügen. Das dauert länger, kostet mehr und zeigt sich dann an den Spritpreisen. Als Zeichen gegen die westliche Politik haben Ölkonzerne zudem ihre Preise angehoben. Und das obwohl die Rohölpreise eigentlich gesunken sind. In einigen deutschen Städten gibt es schon Tankstellen, die keinen Sprit mehr haben. Das sind aber vor allem Tankstellen auf dem Land. Städte und Autobahnen werden bevorzugt versorgt, weil die Belieferungswege kürzer sind.


Hier gibt es die Übersicht über die Spritpreise:

https://www.clever-tanken.de/