Polizei warnt erneut vor Telefon-Betrügern

Hier in Düsseldorf sind gerade Telefonbetrüger sehr aktiv. Von der Polizei haben wir erfahren, dass seit Anfang Oktober rund 40 Menschen Anzeige erstattet haben, weil Kriminelle sich am Telefon als Polizeibeamte ausgegeben haben. Die Masche ist immer gleich: Sie warnen vor vermeintlichen Einbrüchen in der Nachbarschaft und setzen die Betroffenen unter Druck Bargeld und Wertsachen zur Aufbewahrung an die Polizei zu übergeben. Wer dieses Angebot annimmt, sei nicht selten sein komplettes Vermögen los, warnt die Polizei. Schäden hat es bislang aber noch nicht gegeben.


Tipps der Polizei:

  • Lassen Sie sich den Namen nennen, legen Sie auf und rufen Sie die örtliche Polizeibehörde über die Rufnummer 110 an.
  • Geben Sie unbekannten Personen keine Auskünfte über Ihre Vermögensverhältnisse oder andere sensible Daten.
  • Übergeben Sie niemals Geld oder Wertsachen an unbekannte Personen, angebliche Mitarbeiter von Polizei, Staatsanwaltschaften, Gerichten oder Geldinstituten.
  • Ziehen Sie eine Vertrauensperson hinzu.
  • Öffnen Sie unbekannten Personen nicht die Tür.
  • Wenn Sie Opfer eines solchen Anrufs geworden sind, wenden Sie sich in jedem Fall an die Polizei und erstatten Sie Anzeige.