Politik diskutiert über das AUS der Benrather Eishalle

Das AUS für die Eishalle in Benrath wird weiter bei vielen Düsseldorfern sehr emotional diskutiert. In dieser Woche wird es rationaler – mit Sondersitzungen im Rathaus zu diesem Thema. Dort soll erstmal nur das Grundstück an die Bautochter der Stadt (IDR) übertragen werden. Am 31. Januar soll dann im Stadtrat die endgültige Entscheidung fallen. Ende Januar soll darüber entschieden werden, ob die neue Halle an der Kappeler Straße gebaut wird. Was mit der jetzigen Halle passiert, könnte dann aber noch ungeklärt bleiben. Von den Grünen heißt es, die alte Halle solle die nächste Wintersaison nicht mehr mitmachen. Dadurch würden rund 300.000 Euro für Lärmschutz gespart werden. Die CDU fordert, dass die alte Halle so lange geöffnet bleibt, bis die neue Halle steht. Es sei unklar, ob der Bau wirklich nur ein Jahr dauern würde und es gäbe ohne Halle Probleme für Schüler, bei denen Eislaufen auf dem Stundenplan steht.