OSD sucht Verstärkung © Landeshauptstadt Düsseldorf/Wilfried Meyer

OSD sucht mit Kampagne nach neuen Mitarbeitern

Der Düsseldorfer Ordnungs- und Servicedienst sucht neue Mitarbeiter. Dafür geht die Stadt jetzt (5.9.2018) mit einer Kampagne in die Offensive. Sie möchte aktuell unbesetzte Stellen und die Ausbildungsplätze für das kommende Jahr mit qualifiziertem Personal besetzen. 124 Planstellen hat der OSD im Moment. Die Mitarbeiter arbeiten oft bis spätabends; die Einsatzzeiten gehen bis nachts um halb zwei. Die Aufgaben reichen von der Lärm- oder Verkehrskontrolle über Bürgerbeschwerden bis hin zur Einhaltung des Jugendschutzes zum Beispiel in den Altstadtkneipen. Jetzt sucht die Stadt hierfür nach Verstärkung.  Diese Woche hatte die CDU der Stadt vorgeworfen, das Thema Sicherheit und den OSD zu vernachlässigen. Die Parteien der Ampel-Kooperation haben das zurückgewiesen.

Weitere Infos

Bild: © Landeshauptstadt Düsseldorf/Wilfried Meyer