Notschlafstellen für Obdachlose

In Düsseldorf müsste eigentlich niemand auf der Straße leben. Trotzdem gibt es hier laut Angaben der Stadt aktuell ungefähr 200 Obdachlose. Für sie ist die Kälte besonders hart. An der Prinz-Georg-Straße gibt es deshalb jetzt im Winter eine zusätzliche Notschlafstelle mit rund 140 Plätzen. Die Stadt hat Streetworker, Polizisten und das Ordnungsamt außerdem darauf hingewiesen, Obdachlose aktiv anzusprechen, sodass diese möglichst in einer der Notschlafstellen unterkommen. Vor allem alkoholisiert merken viele nämlich nicht, wie sehr sie auskühlen. Das kann im schlimmsten Fall zum Tod führen.

http://gutenachtbus.org/der-bus/ https://www.franzfreunde.de/wohnungslosenhilfe/winter-notschlafstelle-in-duesseldorf/ https://www.diakonie-duesseldorf.de/arbeit-soziales/wohnungslose-arme/wohnen-mit-hilfe/notaufnahme-fuer-frauen/