Baustelle Polizeipräsidium

Neues Polizeipräsidium lässt noch auf sich warten

Bis die Polizisten am Fürstenwall in einem komplett sanierten Gebäude arbeiten können, wird es wohl noch länger dauern. Die Fertigstellung des Polizeipräsidiums wurde immer wieder nach hinten verschoben. Das aktuelle Ziel ist, den Bau 2022 zu beenden. Dass der Bau bis dahin fertig wird ist aber unwahrscheinlich, weil der Bau- und Liegenschaftsbetrieb sich aktuell immer noch mit dem ersten Bauabschnitt befasst. Das sind der Neubau an der Neusser Straße und zwei Arme des alten Gebäudes. Eigentlich sollten die 380 Mitarbeiter, die noch im alten Gebäude sind, jetzt im Frühjahr in den Neubau einziehen. Doch der soll erst Ende des Jahres fertiggestellt werden. Erst wenn sie umgezogen sind, kann im Rest des alten Gebäudes saniert werden. Und das soll mindestens zwei Jahre dauern. Gründe für die Verzögerung waren das Hochwasser im letzten Jahr und eine Beschwerde einer anderen Baufirma, weil sie den Auftrag nicht bekommen hatte.