Neues Gesetz zu verkaufsoffenen Sonntagen geplant

Das Durcheinander um die verkaufsoffenen Sonntage soll sich im kommenden Jahr nicht wiederholen. Das fordern viele Stimmen aus Politik und Handel in Düsseldorf. Aktuell arbeiten die Landtagsabgeordneten an einem Gesetz, das die verkaufsoffenen Sonntage neu regeln soll. Der Düsseldorfer Landtagsabgeordnete Rainer Matheisen von der FDP rechnet damit, dass das neue Gesetz ab April gelten könnte. Dann sollen bis zu acht offene Sonntage erlaubt werden. Wenn sie wichtig sind, um zum Beispiel den Handel in einem Stadtteil zu stärken, soll das in Zukunft als Anlass ausreichen. Der Handelsverband hat bereits zwei verkaufsoffene Sonntage fürs kommende Jahr beantragt: Einen in der Innenstadt für März und einen im Mai für Benrath. Ob der verkaufsoffene Sonntag diese Woche stattfindet, wird das Oberverwaltungsgericht in Münster noch entscheiden. Die Stadt hatte sich gegen das Verbot in erster Instanz gewehrt.