Visualisierung: Moltkestraße © Gewers und Pudewill

Neue Wohnviertel und neue Hotels für Düsseldorf geplant

In Düsseldorf wird weiter viel gebaut. Oberbürgermeister Thomas Geisel hat auf der Immobilienmesse in Cannes Pläne für neue Bauprojekte vorgestellt. Unter anderem für neue Wohngebiete. Besonders viel soll in Benrath gebaut werden. Dort sollen auf alten Industrieflächen neue Viertel entstehen, in denen gewohnt und gearbeitet wird. Ein anderes Wohnviertel ist auf dem alten Telekom-Gelände an der Moltkestraße in Pempelfort geplant. Dort sollen über 220 Wohnungen, Restaurants und eine KiTa gebaut werden. Auch viele neue Hotels sind im Bau oder in der Planung. Bis 2022 sollen 25 fertig werden. Der Bedarf sei da, so OB Geisel. Die Zahl der Übernachtungen habe im vergangenen Jahr mit 4,8 Millionen einen neuen Rekord aufgestellt. Das zeige, dass Düsseldorf nicht nur Messegäste anlocke. Neue Hotels entstehen unter anderem auf der Hansaallee und der Immermannstraße sowie im Neubaugebiet „Grand Central“ auf der Erkrather Straße. In Flingern wird außerdem Deutschlands zweites „Carloft“-Hotel gebaut, in dem man sein Auto in einem Aufzug bis vor das Zimmer fahren kann.

OB Geisel will außerdem Pläne für eine Kulturmeile weiter vorantreiben.

 

Visualisierung: Moltkestraße © Gewers und Pudewill