Kinder der KiTa Pünktchen auf dem Spielplatz am Schwanenmarkt © Landeshauptstadt Düsseldorf, David Young

Neue KiTa-Plätze in Düsseldorf

Immer mehr Eltern in Düsseldorf möchten ihre Kinder morgens beziehungsweise abends länger in der KiTa lassen. Die Stadt wird deswegen dieses Jahr in 17 Einrichtungen die Öffnungszeiten um wöchentlich fünf Stunden erweitern. Der Bedarf wird künftig weiter zunehmen. Deswegen will die Stadt jedes Jahr mindestens 1.000 neue Betreuungsplätze schaffen. Im vergangenen Jahr hat sie dieses Ziel mit knapp 830 neuen Plätzen nicht erreicht. In diesem Jahr sind aber 1.000 Betreuungsplätze geplant. Da in den nächsten Monaten weitere Einrichtungen neu eröffnen, können Eltern, die noch keine Betreuung haben, auch noch kurzfristig auf eine Zusage hoffen.