Neue Datenschutzverordnung: Herausforderung für Unternehmen und Vereine

Seit letzter Nacht um 0 Uhr (25. Mai 2018) gilt die neue Europäische Datenschutzverordnung. Heißt: Anbieter dürfen unsere Daten nur speichern, wenn wir explizit zustimmen. Viele Düsseldorfer Unternehmen und Vereine stellt das vor eine große Herausforderung. Unklarheiten gibt es zum Beispiel, wenn es um die Veröffentlichung von Fotos geht. Denn eigentlich brauchen wir dafür von der fotografierten Person eine Einverständniserklärung. Stellt man sich jetzt hunderte jubelnde Fortunafans vor, wird schnell klar: ab einer gewissen Personenanzahl ist das nicht mehr realistisch. Gerade für das Stadtmarketing der Düsseldorf Tourismus GmbH sind solche Bilder aber wichtig, sagt Sprecher Roman von der Wiesche. Er hofft daher auf einen realistischen Umgang mit der neuen Verordnung.