Millionen für Garath

Die Stadt freut sich über weitere 5 Millionen Euro an Fördergeldern für das Projekt „Garath 2.0 – Den Wandel gestalten“.
Im Rahmen der Quartiersentwicklung wurde das Projekt vor zwei Jahren ins Leben gerufen, um den Stadtteil aufzuwerten und das Image zu verbessern. Die fünf Millionen Euro, die von der EU kommen, fließen vor allem in den Neubau einer Jugendfreizeiteinrichtung in Garath Nord-West. Außerdem wird damit die Freizeitstätte umgebaut. In den nächsten zwei Jahren sollen insgesamt knapp 30 Millionen Euro in den Stadtteil im Süden investiert werden. Dabei reicht die Maßnahmenpalette von Neubauten bis hin zur Umgestaltung von Freiflächen mit Angeboten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Gemeinsam mit den Bewohnern wurde im Vorfeld herausgearbeitet, auf welchen Stärken aufgebaut werden kann und wo noch Verbesserungsbedarf besteht.