Kranke Lokführer – Krisengespräch zwischen NordWestBahn und VRR

Viele Pendler zwischen Düsseldorf und dem Niederrhein gucken seit Wochen in die Röhre. Bei der NordWestBahn nach Kleve fallen regelmäßig Züge aus, weil sich bei dem privaten Bahnunternehmen über 10% der 100 Lokführer krank gemeldet haben. Das soll jetzt ein Nachspiel haben: Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) macht Druck und wird sich noch in diesem Monat zu einem Krisengespräch mit der NordWestBahn treffen. „Das Unternehmen erbringt zur Zeit nicht die vertraglichen Leistungen“, so eine Sprecherin des VRR. Heute Nachmittag (15. Januar 2019) fallen aktuell vier Züge zwischen Düsseldorf und Kleve aus. Gestern waren es deutlich mehr. Die NordWestBahn lässt auf der Strecke stattdessen Ersatzbusse fahren. „Aber nicht in ausreichendem Maße“, so der VRR.