Marienkrankenhaus geht im St.Vinzenz-Krankenhaus auf

Wer im Düsseldorfer Norden ins Krankenhaus muss, hat bald eine Anlaufstelle weniger. Das Marienkrankenhaus in Kaiserswerth schließt in einem Jahr. Es geht im St. Vinzenz-Krankenhaus in Derendorf auf. Die Betreiber, der Verbund Katholischer Kliniken, versprechen aber: Das soll Vorteile für den Patienten haben. Im St. Vinzenz-Krankenhaus soll dadurch eines der größten Zentren für Erkrankungen an Muskeln und Skelett entstehen – mit kürzeren Wegen für die Patienten und mehr Expertenwissen an einem Standort. Vor wenigen Tagen wurde außerdem ein neues CT-Gerät in Betrieb genommen – eines der ersten dieser Art in Deutschland.