Lebensmittelretter bekommen Umweltpreis

In unserer Stadt landen zu viele Lebensmittel in der Mülltonne. Die Stadt ehrt deswegen Initiativen, Schulen und Firmen, die Essen vor der Mülltonne retten. Mit einem Umweltpreis. In diesem Jahr steht der unter dem Motto „Vermeiden, verwerten, veredeln“.  Der mit 2.500 Euro dotierte Hauptpreis geht an die Initiative Foodsharing. Die ehrenamtlichen „Lebensmittelretter“ sind seit 2014 in Düsseldorf aktiv. Sie sammeln überschüssige Lebensmittel in Supermärkten, Bäckereien, Marktständen oder Restaurants ein und verteilen diese weiter. Laut der Initiative konnten so bereits 65.000 Kilogramm Lebensmittel vor dem Wegwerfen gerettet werden. Außerdem gibt es noch fünf weitere Preisträger. Vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft heißt es: Jeder von uns schmeißt im Jahr ca. 82 Kilogramm Lebensmittel in die Tonne. Das entspricht etwa zwei vollgepackten Einkaufswagen.