Blindenmobil von links: Thorsten Bräuer, Thomas Geisel, Uwe Selenz

Kostenloser Fahrservice „Blindenmobil“ startet

Für Menschen die stark sehbehindert oder sogar blind sind, gibt es in Düsseldorf ab sofort ein neues Service-Angebot: Das Blindenmobil. Wer zum Beispiel Unterstützung bei einem Behördengang oder einem Arzttermin braucht, kann den Service in Anspruch nehmen. Der Fahrer unterstützt die Sehbehinderten auch weitergehend – zum Beispiel, wenn es darum geht den richtigen Raum zu finden oder etwas Vorzulesen. Private Fahrten zum Einkaufen oder zu Freunden sind dagegen nicht möglich. Das Blindenmobil wird durch Spenden finanziert und ist kostenlos.

Sie erreichen das Blindenmobil unter 0170 – 5516386

Hier ist der Link zur Homepage – möglicherweise ist Düsseldorf aber noch nicht gelistet.

Auf dem Foto (von links): Thorsten Bräuer (Gemeinschaft Deutscher Blindenfreunde), OB Thomas Geisel, Uwe Selenz