Konzert von Ed Sheeran in Düsseldorf steht vor dem Aus

Das Konzert von Ed Sheeran in Düsseldorf steht vor dem Aus. Am Abend (11. Juni 2018) hat die CDU-Fraktion entschieden, dass sie bei der Abstimmung am Mittwoch (13. Juni 2018) im Rathaus mit „Nein“ stimmen will. Gründe: Die Partei will nicht, dass über 100 Bäume gefällt werden, ohne dass es eine Garantie für weitere Konzerte auf dem Areal gibt. Auch haben die Christdemokraten massive Bedenken wegen des Verkehrskonzepts. Auch die Grünen haben sich schon entschieden, die entsprechende Vorlage am Mittwoch abzulehnen. Dabei hatte Oberbürgermeister Thomas Geisel am Abend versucht, die CDU vom Sicherheits- und Verkehrskonzept für das Mega-Event zu überzeugen. 85.000 Zuschauer sollten den Messeparkplatz 1 erstmals als Festivalgelände erleben. Offene Sicherheitsfragen hatte auch die FDP Fraktion. Diese konnte Geisel aber überzeugen. Wenn die CDU und die Grünen wie angekündigt geschlossen mit „Nein“ stimmen, wird es kein Ed Sheeran Konzert geben. Die Stimmen von SPD und FDP reichen dafür nicht aus.