Kontrollen: Rheinbahn & Polizei erwischen viele Schwarzfahrer

Mit großem personellen Aufwand haben Rheinbahn und Polizei Jagd auf Schwarzfahrer gemacht. Am Freitagabend (29. Juni 2018) wurden rund um die Haltestelle „Steinstraße / Königsallee“ über 5000 Fahrgäste überprüft. Fast jeder Zehnte (445) war ohne Fahrschein unterwegs. Drei Kontrollierte wurden festgenommen, weil gegen sie ein Haftbefehl vorliegt. Zwei andere erhielten Anzeigen wegen Waffenbesitzes. 18 Personen wurden mit Drogen erwischt. Ein Mann muss sich bald verantworten, weil er mit einer Hakenkreuz-Tätowierung unterwegs war. Solche Aktionen wird es, laut Rheinbahn, auch in Zukunft regelmäßig geben.