Kirche hat weiter mit Austritten zu kämpfen

Immer mehr Düsseldorfer Katholiken und Protestanten kehren der Kirche den Rücken. Das zeigt die Zahl der Kirchenaustritte deutlich. Im letzten Jahr sind insgesamt 4.068 Menschen aus der Kirche ausgetreten. Vor zwei Jahren haben noch fast 700 Menschen weniger die Kirche verlassen. Gründe für den Austritt sind unter anderem die finanzielle Belastung durch die Kirchensteuer aber auch Missbrauchsskandale. Wer hier in Düsseldorf aus der Kirche austreten möchte, muss zum Amtsgericht auf der Werdener Straße. Der Austritt kostet 30 Euro. Bei den Düsseldorfer Kirchen geht man davon aus, dass die Gottesdienste an Ostern trotz der rückläufigen Zahlen gut besucht sein werden.