Karfreitag – Was ist am Feiertag erlaubt?

Der morgige Karfreitag (18. April) ist ein sogenannter stiller Feiertag. Davon gibt es insgesamt vier. Grundsätzlich bedeutet still, dass dann keine öffentlichen Tanz- und Musikveranstaltungen stattfinden dürfen. Außerdem gilt morgen ein allgemeines Ladenöffnungsverbot. Davon ausgenommen sind unter anderem Kulturstätten und Bäcker. Bäckereien dürfen maximal 5 Stunden öffnen. Ob sie das machen ist aber filialabhängig. Wir haben nachgefragt: Alle Filialen von Hinkel und Terbuyken sollen geschlossen bleiben – außer am Flughafen. Kamps hingegen öffnet ein paar Filialen: Zum Beispiel auf der Corneliusstraße und am Wehrhahn. Wegen des stillen Feiertages gilt morgen außerdem ein Tanz- und Musikverbot für öffentliche Veranstaltungen. Wer mit Freunden im Park oder im Garten Musik hören möchte, darf das aber trotzdem machen.