Instandsetzung der Oper: Experten rechnen langfristig mit 100 Millionen

Über das Opernhaus in Düsseldorf wird sicher noch lange diskutiert werden. Denn erste Schätzungen zeigen: um die Oper instand zu setzen und das Gebäude so zu erhalten, wie es heute ist, braucht es langfristig über 100 Millionen Euro. Mit diesem Betrag rechnen Experten nur für die Substanzerhaltung – das heißt: eine Modernisierung ist noch nicht mit eingerechnet. Die wäre aber sicher nötig, um zeitgemäße Aufführungen an der Düsseldorfer Oper zu ermöglichen. Wenn in dem Gebäude an der Heinrich-Heine-Allee auch eine moderne Bühne oder neueste Technik eingebaut werden sollen, würde das deutlich teurer. Daher ist die Frage, ob ein Neubau auf lange Sicht sinnvoller wäre, noch lange nicht vom Tisch.